Horst Bindemann

Horst Bindemann

* 03.08.1936 in Gensungen
† 22.08.2012
Erstellt von Silke Schwarze

8.810 Besuche

Kondolenzen (17)

Sie können das Kondolenzbuch nutzen, um den Angehörigen Ihr Beileid zu bekunden, Ihrer eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen oder um dem Verstorbenen einige letzte Worte des Abschieds mitzugeben.

Kondolenz

Wenn Engel einsam sind

03.01.2013 um 15:44 Uhr von Antje

Wenn Engel einsam sind
in ihren Kreisen,
dann gehen sie von Zeit
zu Zeit auf Reisen.

Sie suchen auf der ganzen Welt
nach ihresgleichen,
nach Engeln, die in Menschgestalt
durchs Leben streichen.

Sie nehmen diese mit
zu sich nach Haus –
für uns sieht dies Verschwinden
dann wie Sterben aus.

                                       (Renate Eggert-Schwarten)

Kondolenz

Herr Bindemann fehlt uns sehr...

04.10.2012 um 13:56 Uhr von Kreisaltenpflege Bad Hersfeld-Rotenburg GmbH - Kreisaltenzentrum Rotenburg

Viele Menschen treten in unser Leben, aber nur wenige hinterlassen Spuren in unseren Herzen!

Herr Bindemann fehlt uns sehr. Er war ein wunderbarer Mensch, der immer das richtige Wort an der richtigen Stelle hatte. Ein Mensch, der das Gute in jedem von uns erkannt, gesehen und ausgesprochen hat.

Wir danken Gott, diesem Menschen begegnet zu sein, dass wir ihn kennenlernen und erleben durften.

Wir danken für die schöne Zeit, in der wir mit ihm lachen, uns freuen und Spaß haben durften.

Wir vermissen ihn so sehr...

Seine "Mädels" der Wohnetage 1 des Kreisaltenzentrum Rotenburg

Kondolenz

Woran ich ungern zurückdenke

15.09.2012 um 21:01 Uhr

Morgen, am 16., ist es einen Monat her, dass ich den Anruf vom Pflegeheim bekam, der sechs Tage bangen, warten, hoffen und Verzweiflung zur Folge hatte. Eine unerträglich schlimme Zeit, Paps.

Kondolenz

Wir werden immer an dich denken

10.09.2012 um 12:42 Uhr von Heike Bindemann

Der Tod ist nichts, ich bin ich, ihr seid ihr.

Das, was ich für euch war, bin ich immer noch.

Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt,

sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt.

Gebraucht nicht eine andere Redensweise, seid nicht feierlich oder traurig. Lacht über das, worüber wir gemeinsam gelacht haben.

Betet, lacht, denkt an mich,

betet für mich,

damit mein Name im Hause ausgesprochen wird,

so wie es immer war,

ohne irgend eine besondere Bedeutung,

ohne Spur eines Schattens.

Das Leben bedeutet das was es immer war,

der Faden ist nicht durchgeschnitten.

Warum soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein,

nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin?

Ich bin nicht weit weg,

nur auf der anderen Seite des Weges.

Henry Scott Holland

Kondolenz

In Trauer

10.09.2012 um 12:01 Uhr von Achim Bindemann

Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.

Ein Mensch, der immer für uns da war, ist nicht mehr.

Unser Vater Horst Bindemann fehlt uns.

Was bleibt, sind dankbare Erinnerungen,

die uns niemand nehmen kann.

Weitere laden...