Erika Schafdecker

Erika Schafdecker

* 22.02.1922
† 14.01.2008
Erstellt von HNA Verlag Dierichs

2.083 Besuche

WERDEN SIE INHABER DIESER GEDENKSEITE UND VERWALTEN SIE DIESE.

Über den Trauerfall (1)

Hier finden Sie ganz besondere Erinnerungen an Erika Schafdecker, wie z.B. Bilder von schönen Momenten, die Trauerrede oder die Lebensgeschichte.

Von trauer.de Redaktion (cs), Dachau

15.01.2008 um 17:26 Uhr von VRS
Die Hertingshäuserin, aus Kassel stammend, engagierte sich vor allem in der Frauen-Union. Sie war Gründungs- mitglied des Kreisverbands und seit 2006 dessen Ehrenvorsitzende. Zuvor hatte sie seit 1992 im Vorstand mitgearbeitet. Die Frauen-Union Baunatal war ohne Schafdecker, die seit 1990 an der Spitze stand, kaum denkbar. Das zeigte sich nicht zuletzt beim jährlichen Heringsessen am Aschermittwoch, das die kleine, zierliche, agile Dame stets bestens organisierte. Im bemerkenswerten Alter von 83 zog die CDU-Prinzipalin 2005 sogar noch einmal für ein Jahr als Nachrückerin ins Baunataler Stadtparlament ein. Doch allem Einsatz für die Christdemokraten zum Trotz: Erika Schafdecker, eine liebenswerte Gesprächspartnerin, akzeptierte stets andere politische Meinungen oder übte manchmal sogar leise Kritik an der eigenen Partei. Ein großes soziales Herz zeichnete Erika Schafdecker, die Ehemann, Tochter, Sohn und Enkelkinder hinterlässt, ebenfalls aus. Im Haus der Familie fanden ferner oft Schüler aus aller Welt Unterkunft. Das Heringsessen der Union soll übrigens auch diesmal am Aschermittwoch stattfinden, obwohl die gute Seele fehlt. "Es war ihr Wunsch", sagt Andreas Mock, Vorsitzender der Baunataler CDU. (ing)